Englishitalianofrançais
MALEREI
Impressum / Kontakt

Fotografie

Unter Fotografie versteht man ein optisch- technisches Verfahren, Bilder dauerhaft ablichten und festhalten zu können. Das Wort Fotografie leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet "Licht schreiben".
Die chemische Grundlage der Fotografie, die Fotochemie, basiert auf der Entdeckung der Lichtempfindlichkeit von Halogensilbersalzen. Zur Herstellung von Fotografien wird die physikalische und chemische Wirkung des Lichtes auf bestimmte Substanzen genutzt. Die Idee der Fotografie an sich ist derweilen bis in das 15. Jh. zurück verfolgbar. Bekannt sind die Versuche Brunelleschis, da Vincis und Dürers mit der Lochkamera und jene von Athanasius Kirchner mit dem Projektor, welche die technischen Grundlagen der Fotografie schufen. Die grundlegende Idee für die Fotografie, wie wir sie heute kennen, stammt von den Geschwistern Claude und Joseph Niépce. Joseph Niépce stellte (mit einer Belichtungszeit von 6 Stunden) die erste Fotografie her, die heute noch erhalten ist: Eine Aufnahme seines Hofes. Als eigentlicher Erfinder der Fotografie gilt aber M. Daguerre, seine Belichtungszeit betrug nur noch wenige Minuten und fand daher mehr Nachahmer und mehr Interesse in der Öffentlichkeit.
Die Entdeckung der Fotografie hatte kunstgeschichtlich unmittelbare Auswirkungen auf den Impressionismus, aber auch Jahrzehnte später auf den Futurismus oder den Hyperrealismus. Die Fotografie wurde auch selbst zum künstlerischen Medium, so beispielsweise im Bauhaus. Die Künstlerische Fotografie wurde allerdings lange nicht als solche angesehen. Henri Cartier-Bresson, selber Fotograf und Maler, sah die Fotografie nicht als Kunstform, sondern als Handwerk: "Die Fotografie ist ein Handwerk. Viele wollen daraus Kunst machen, aber wir sind einfach Handwerker, die ihre Arbeit gut machen müssen."
Gleichzeitig wurden aber gerade Cartier-Bressons Fotografien sehr früh in Museen und Kunstausstellungen gezeigt, z.B. MoMa retrospektive (1947) und der Louvre-Ausstellung (1955). Heute gilt die Fotografie als gleichberechtigte künstlerische Gattung.


Artverwandte Maler:  Beuys, Joseph  |  Christo  |  Demand, Thomas Cyrill  |  Dexel, Walter  |  Hamilton, Richard  |  Hausmann, Raoul  |  Hirst, Damien  |  Hockney, David  |  Horn, Rebecca  |  Kippenberger, Martin  |  Lissitzky, El  |  Magritte, René  |  Man Ray  |  Manzoni, Piero  |  Moholy-Nagy, László  |  Polke, Sigmar  |  Rainer, Arnulf  |  Richter, Gerhard  |  Rodtschenko, Alexander Michailowitsch  |  Zille, Heinrich  


 
Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. FOTOGRAFIE