Englishitalianofrançais
LITERATUR
Impressum / Kontakt

Homer

Homer gilt als Verfasser der beiden wichtigsten altgriechischen Epen, der "Ilias" und der "Odyssee", womit er der Begründer der ältesten literarischen Gattung ist. In der Philologie lange als fiktive Persönlichkeit betrachtet, gilt er heute wieder als historische Person.
Linguistische und historische Untersuchungen legen die Vermutung nahe, dass die beiden Dichtungen im 8. Jahrhundert v. Chr. an der von Griechen besiedelten Westküste Kleinasiens entstehen. Die Stoffe, die in beiden Epen verarbeitet werden, stammen aus einer mündlich tradierten Form der Kleinepik, die in die Zeit der frühgriechischen Stämme im 2. Jahrtausend v. Chr. zurückreicht und wahrscheinlich von umherreisenden Sängern an den Adelshöfen vorgetragen werden.
Beide Epen sind in Hexametern verfasst, der ionische und äolische Sprachelemente beinhaltet. Ihre Sprache ist eine formelhafte Kunstsprache, die auf eine lange - auf mündlicher Überlieferung basierende - Tradition zurückgeht. Dies ist insbesondere an schmückenden Beiwörtern, stereotypen Wendungen und Phrasen zu erkennen, die immer wiederkehren.
Charakteristisch sind auch die Lebendigkeit der Figuren, die Natürlichkeit der Darstellung sowie die Wahl der Gleichnisse aus Natur und zeitgenössischer Umwelt, die von einer scharfen Beobachtungsgabe zeugt. Homer und seine Epen werden zum maßgeblichen Gestalter des Götter- und Menschenbildes der Griechen, womit er sowohl die Tragödie als auch die Geschichtsschreibung und Philosophie stark beeinflusst.
Neben der Ilias und der Odyssee wird Homer eine Sammlung von stilistisch ähnlichen Gedichten zugeschrieben, was jedoch nicht unumstritten ist.


Artverwandte Literaten:  Alighieri, Dante  |  Apian, Peter  |  Balzac, Honoré de  |  Bertuch, Friedrich Justin  |  Callot, Jacques  |  Darboven, Hanne  |  Grasset, Eugène Samuel  |  Grimm, Jakob und Wilhelm  |  Heine, Heinrich  |  Hoffmann, Ernst Theodor Amadeus  |  Hofmannsthal, Hugo von  |  Humboldt, Alexander von  |  Humboldt, Wilhelm von  |  Hübner, Johann  |  Hölderlin, Friedrich  |  Ionesco, Eugène  |  Isenstein, Kurt Harald  |  Joyce, James  |  Kafka, Franz  |  Kant, Immanuel  |  Kleist, Heinrich von  |  Lechter, Melchior  |  Lessing, Gotthold Ephraim  |  Mann, Thomas  |  Marperger, Paul Jacob  |  Münster, Sebastian  |  Ovidius Naso, Publius  |  Rilke, Rainer Maria  |  Rohse, Otto  |  Sachs, Nelly  |  Sartre, Jean-Paul  |  Schedel, Hartmann  |  Schiller, Johann Christoph Friedrich von  |  Shakespeare, William  |  Villon, Jacques  


 
Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN