Englishitalianofrançais
MALEREI
Impressum / Kontakt

SPUR

Die Gruppe SPUR ist eine avantgardistische Gruppe der deutschen Nachkriegskunst. Die Gründer von "SPUR" Lothar Fischer, Heimrad Prem, H.P. Zimmer und Helmut Sturm sehen diese als Möglichkeit an, sich politisch zu engagieren und ihre Meinung dadurch äußern zu können. Die Künstler lernen sich in München kennen, wo sie an der Akademie der Bildenden Künste studieren. 1957 gründen sie die SPUR, die bis 1965 besteht. "SPUR" bezeichnet gleichzeitig auch die Zeitschrift, welche von den vier Künstlern verlegt wird.
Das politische Engagement der Künstler äußert sich beispielsweise durch das Werk "Wahlkampf", das Politikerfiguren karikiert. Auch wenden sich die Künstler gegen die Politik Adenauers. Gegen die Gruppe SPUR findet einer der spektakulärsten Prozesse der BRD statt. Stilistisch bedient sich die Gruppe SPUR der Techniken des Abstrakten Expressionismus, des Tachismus und des Informel. Auch die Art Brut und die Gruppe CoBrA werden für SPUR maßgebend.


Artverwandte Maler:  Fischer, Lothar  |  Prem, Heimrad  |  Sturm, Helmut  |  Zimmer, HP (Hans Peter)  


 
Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. SPUR