Englishitalianofrançais
MALEREI
Impressum / Kontakt

Konstruktivismus

Der Konstruktivismus ist eine um 1913 in Russland entstandene Kunstrichtung, die sich auf eine streng geometrische Komposition konzentriert und daher gegenstandslos ist. Durch diese Vorgehensweise streben die Künstler des Konstruktivismus (lat. "Constructio" = Bau) gleichzeitig eine gewisse Tektonik an; das Konstruktivistische ihrer Kunst liegt darin, mittels einfacher geometrischer Bausteine eine Komposition zu konstruieren.
Wichtige Impulse erhält der Konstruktivismus aus dem Kubismus und der dynamischen Aufsplitterung des Futurismus, die ihre Kompositionen ebenfalls aus geometrisierenden Formen zusammensetzen. Innerhalb der konstruktivistischen Gruppierung selbst gibt es zwei Strömungen: Während die eine Partei sich auf einen funktionalen Konstruktivismus konzentrieren und sich Gedanken um Architektur, Design, Typographie machen, strebt die suprematistische Gruppe um Malewitsch eine reine Form der Kunst an, die sich jeglicher gesellschaftlicher Verpflichtung entzieht.
Der Konstruktivismus setzt sich allerdings nach der Oktoberrevolution mit beiden Formen als offizielle russische Staatskunst durch; in den politischen Wirren emigrieren dennoch viele Konstruktivisten in den Westen, wo sie sich Gruppierungen wie de Stijl oder dem Bauhaus anschließen. Daher wird die Bezeichnung konstruktivistisch oft auch für andere Richtungen der modernen Kunst verwendet, die ähnlichen Prinzipien folgen.


Artverwandte Maler:  Archipenko, Alexander  |  Baumeister, Willi  |  Calder, Alexander  |  Chillida, Eduardo  |  Delaunay-Terk, Sonia  |  Dexel, Walter  |  Fleischmann, Adolf Richard  |  Hauser, Erich  |  Hirst, Damien  |  Hölzel, Adolf  |  Itten, Johannes  |  Kandinsky, Wassily  |  Kassák, Lajos  |  Kerkovius, Ida  |  Klapheck, Konrad Peter Cornelius  |  Kliun, Ivan Vasilievich  |  Knoebel, Imi  |  Lissitzky, El  |  Moholy-Nagy, László  |  Poliakoff, Serge  |  Rodtschenko, Alexander Michailowitsch  |  Soulages, Pierre  |  Stella, Frank  |  Uhlmann, Hans  


 
Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN