Englishitalianofrançais
LITERATUR
Impressum / Kontakt

Exakte Naturwissenschaften

Unter dem Sammelbrgriff "Naturwissenschaft" werden die einzelnen empirischen Wissenschaften zusammengefasst. Diese beschäftigen sich mit der belebten und unbelebenten Natur und versuchen diese zu beschreiben und zu erklären. Auch heute noch trennt man die Naturwissenschaften in die vorwiegend mathematisch-formulierten exakten Naturwissenschaften wie zum Beispiel die Physik, Chemie, Astronomie und Geologie und in die biologischen Naturwissenschaften wie die Biologie und ihre Teildisziplinen wie Anthropologie, Physiologie, Genetik und Ökologie.

Von angewandten Naturwissenschaften spricht man, wenn die durch Experimente erforschten und an Hand von naturwissenschaftlicher Theorien beschriebenen Erkenntnisse dem Menschen nutzbar gemacht werden (z.B. Technik und Medizin). Mit der Erfindung der Buchdrucks in der Mitte des 15. Jahrhunderts durch Johannes Gutenberg (1400 – 68; "Gutenberg-Bibel" 1452 – 54) kann man nun naturwissenschaftiche Beobachtungen und Forschungsergebnisse anderen Gelehrten durch Schriftstücke schnell übermitteln. Besonders dem Buchruck ist es zu verdanken, dass die Naturwissenschaften sich in den folgenden Jahrhunderten so rasant weiterentwickeln können.

Einzelnen Büchern kommt dabei eine herausragende Bedeutung zu. Nikolaus Kopernikus‘ Werk "De Revolutionibus Orbium Coelestium" (Dt.: "Von den Umdrehungen der Himmelkreise" 1543) etwa beschreibt ein mathematisch-naturphilosophisches Modell, welches die bisherige Weltanschauung auf den Kopf stellt. Auch Andreas Vesalius‘ (1514 – 64) Werk "Über den Bau des menschlichen Körpers" (1543 erschienen) ist ein Meilenstein, denn damit nimmt die moderne Anatomie ihren Anfang. Mit Galileo Galileis "Sidericus Nuncius" (Venedig 1610) wird der Grundstein für die moderne, auf Beobachtung beruhende Astronomie gelegt. Hierin beschreibt der Autor das neu erfundene Fernrohr und dessen Anwendung in der Astronomie. Sir Isaac Newtons Werk "Philosophiae Naturalis Principia Mathematica" (London 1687) wird allgemein als das bedeutendste Werk in der Geschichte der exakten Naturwissenschaft bezeichnet.


Artverwandte Literaten:  Apian, Peter  |  Buffon, Georges Louis Leclerc comte de  |  Fludd, Robert  |  Gesner, Conrad  |  Goethe, Johann Wolfgang von  |  Hevelius, Johannes  |  Kepler, Johannes  |  Kircher, Athanasius  |  Newton, Isaac  |  Oken, Lorenz  |  Penther, Johann Friedrich  |  Redi, Francesco  |  Scheele, Carl Wilhelm  


 
Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN