Englishitalianofrançais
FOTOGRAFIE
Impressum / Kontakt

Josef Sudek

Der tschechische Fotograf Josef Sudek wird am 17. März 1896 im böhmischen Kolín geboren. Mit 14 Jahren geht Sudek nach Prag, macht eine Buchbinderlehre und arbeitet von 1913-15 als Druckereiarbeiter.
Er ist bereits engagierter Amateurfotograf, als er zu seinem insgesamt drei Jahre währenden Kriegsdienst im Ersten Weltkrieges antritt. Infolge einer schweren Verletzung verliert Josef Sudek seinen rechten Arm. Da er nun seinen gelernten Beruf nicht mehr ausüben kann, entscheidet er sich, Fotograf zu werden.
Er absolviert von 1922-24 ein Studium an der Staatlichen Grafikschule in Prag und ist Gründungsmitglied der Tschechischen Fotografischen Gesellschaft. Josef Sudek und sein Freund Jaromír Funke werden die beiden wichtigsten Vertreter der tschechischen Avantgarde und sind Verfechter einer unverfälschten, dokumentarischen Fotografie, welche im Gegensatz zur "gefälligen" Kunstfotografie steht. 1927 richtet Josef Sudek ein kleines Atelier in Prag ein und veröffentlicht ein Portfolio über die Bauarbeiten am Prager Veitsdom.
In den Jahren 1928-36 ist er für die Zeitschriften "Panorama" und "Zijeme" und den Verlag "Družstevní práce" tätig. Außerdem fertigt er Werbeaufnahmen, u.a. für den Glasdesigner Ladislav Sutnar, an. Seine erste Einzelausstellung findet 1932 statt, gefolgt von der Teilnahme an der viel beachteten Prager Ausstellung "Soziale Photographie".
1940 kennzeichnet einen Wendepunkt in Josef Sudeks Werk: Er zieht sich immer mehr in die eigene hermetische Welt seines Ateliers zurück und konzentriert sich auf private Themen. Seine größte Meisterschaft erreicht Sudek in seinen Stillleben, die gekennzeichnet sind durch höchste lichtplastische Sensibilität. Oft sind auf den Aufnahmen nur wenige, ganz alltägliche Gegenstände, wie ein Glas Wasser und ein weißes Ei, zu sehen – Josef Sudek schafft es jedoch, diese mit Bedeutung aufzuladen und ihnen eine geheimnisvoll- irreale Wirkung zu verleihen. Ab 1950 fotografiert Sudek mit einer Panoramakamera. Die Ergebnisse erscheinen neun Jahre später in dem Buch "Praha panoramatická".
1961 erhält Sudek als erster Fotograf die Auszeichnung "Verdienter Künstler" der Tschechoslowakischen Republik.
Er stirbt am 15. September 1976 in Prag.


 
Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN