Englishitalianofrançais
DESIGN
Impressum / Kontakt

Nguyen Manhkhan' Quasar

Der Vietnamese Nguyen Manhkhan'n wird 1934 in Hanoi geboren. In den 1960er Jahren arbeitet er in Frankreich als Designer und wird unter dem Namen Quasar bekannt. 1955-58 studiert Quasar in Paris Maschinenbau an der École Nationale des Ponts et Chaussées. 1964 entwirft Quasar einen Kleinwagen, das Auto Quasar-Unipower besteht aus einem Glaskubus mit Mini-Rädern und Schiebetüren aus Glas, die Sitze sind aus Plastik und aufblasbar. Die britische Firma Unipower produziert das Auto in den Jahren 1967-68 in kleiner Stückzahl.
Ebenfalls in den Jahren 1967-68 entwickelt Quasar aufblasbare Möbel aus farbigem und transparentem PVC-Kunststoff. Quasar entwickelt ein Sofa, die Liege "Relax" und Wandelemente, zudem die aufblasbaren Sessel "Apollo" und "Venus". Zudem entwirft Quasar die runde Hängeleuchte "Suspension Aérospace" aus weißem und transparentem PVC. Die Möbel bestehen teilweise, wie der Sessel "Blow" (1967) von De Pas/D'Urbino/Lomazzi, aus einer einzigen Hülle. Andere werden aus mehreren Luftkissen zusammengefügt.
1966 entwickelt Quasar einen aufblasbaren Wohnraum. 1969 gründet er die Firma Quasar-France, die die aufblasbaren Objekte der Collection Aérospace herstellt.


 
Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN