Englishitalianofrançais
DESIGN
Impressum / Kontakt

Gino Colombini

Gino Colombini arbeitet ab 1943 im Büro des Architekten und Designers Franco Albini in Mailand. 1953-60 ist Gino Colombini technischer Leiter der von Giulio Castelli gegründeten Firma Kartell, die sich auf die Herstellung von Kunststoffartikeln spezialisiert. Kartell macht aus alltäglichen Gegenständen formschöne Produkte aus Kunststoff, die nun nicht mehr trostlos und blass, sondern bunt und modern sind.
Gino Colombini entwirft zahlreiche dieser Haushaltsgegenstände und revolutioniert die kleinen und preiswerten Alltagsdinge. Zu seinen Entwürfen gehören der Teppichschläger von 1957, die Zitronenpresse von 1958, Waschschüsseln, Salatsiebe und Lunchboxen, 1959 eine Kehrschaufel mit langem, aufrechtem Stiel. Besonders bekannt geworden ist der runde Schirmständer von 1965 aus ABS-Kunststoff mit Aschenbecheraufsatz aus Stahl.
Gino Colombini erhielt für seine Entwürfe für Kartell in den Jahren 1955, 1957, 1958, 1959 und 1960 den Compasso d'Oro.


 
Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN