Englishitalianofrançais
DESIGN
Impressum / Kontakt

1931 Wuppertal

Gerd Lange

Gerd Lange studiert bis 1956 Design an der Werkkunstschule (heute Hochschule für Gestaltung) in Offenbach. 1961 eröffnet er sein eigenes Design-Studio in Kapsweyer/Pfalz. 1967 entwirft Gerd Lange den leichten und stapelbaren Kunststoffstuhl "SM 400" mit Stahlrohrrahmen und aufgestecktem Sitz aus Polyamid. Der "SM 400" wird von der Firma Drabert in Minden hergestellt, er erhält zahlreiche Auszeichnungen und ist äußerst erfolgreich.
1973 entwirft Gerd Lange für Thonet den Stuhl "Flex 2000", für den erstmals Kunststoff mit Holz kombiniert wird. Die Beine des Stuhls sind aus massivem Buchenholz, die Verstrebungen aus Furnierholz, der Sitz ist aus geformtem Polypropylen. Gerd Lange entwirft zudem Leuchten, für Kartell entsteht 1969 die ovale Wandleuchte "Sconce 4035" aus Kunststoff. Für die schweizerische Firma Wogg entwirft Gerd Lange 1983 das Regal "Wogg 1" aus ummanteltem Postforming-Kunststoff.


 
Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN