Englishitalianofrançais
DESIGN
Impressum / Kontakt

1953 Buenos Aires

Daniel Weil

Der Industriedesigner Daniel Weil wird 1953 in Buenos Aires geboren. Er absolviert zunächst bis 1977 ein Architektur-Studium an der Universität von Buenos Aires. Danach studiert Daniel Weil 1978-81 Industriedesign am Royal College of Art in London. Er lernt Gerard Taylor kennen, mit dem er 1985 in London ein Designbüro gründet.
Daniel Weil ist als Produktdesigner und Grafiker tätig. Anfang der 1980er Jahre entwirft Daniel Weil das "Bag Radio", ein in seine Bestandteile zerlegtes Radio, das in eine transparente Plastikhülle eingeschweißt ist. Dieses provokante Design, die Auflösung des festen Gehäuses, entspricht der anarchistischen Punk-Ästhetik der 80er. Die Radios werden vor allem von der Firma Parenthesis produziert.
1981 nimmt Daniel Weil an der ersten Ausstellung der Gruppe "Memphis" teil, mit der er engen Kontakt hat. 1982 fertigt er einen überarbeiteten Entwurf des Logos der Drogeriemarktkette Boots. Zudem entwirft Daniel Weil Möbel für Knoll sowie Gebrauchsgegenstände für Alessi. 1992 wird Daniel Weil Partner der interdisziplinären Designagentur Pentagram.
In den 1990er Jahren arbeitet er für den Uhrenhersteller Swatch. Für EMI Records entwirft er Plattencover, etwa für die CD "Very" der Pet Shop Boys (1994). Zudem entstehen Innenausstattungen für Swatch, Esprit und Autogrill.
1991-95 ist Daniel Weil Professor am Royal College of Art in London.


 
Ketterer Kunst
Sammelgebiete:
z. B. GROSSE NAMEN